Kundengaertner.ch

Schmetterlingsstrauch - Buddleja

Woher kommt er?

Als Zierpflanze um 1890 in Europa eingeführt, stammt der Schmetterlingsstrauch aus dem Hochland des südwestlichen China und aus Tibet. Seine Ausbreitung begann nach dem Zweiten Weltkrieg, als er in Mitteleuropa und auf den Britischen Inseln die Trümmer der zerbombten Städte besiedelte. Leider wird er in einigen Gärtnereien immer noch als Zierpflanze verkauft

Wo findet man ihn?

Unabhängig vom Klima bevorzugt der Schmetterlingsstrauch sonnige Orte und mineralreiche Böden. Er besiedelt insbesondere ruderale Gebiete wie Ufer entlang von Fliessgewässern, entwaldete Flächen, Kiesgruben, Steinbrüche, Strassen- und Eisenbahnböschungen, Waldlichtungen und Brachflächen. Er kommt in der ganzen Schweiz bis 1'300 m ü. M. vor.

Welche Gefahren?

  • Verlust der biologischen Vielfalt: Als Pionierart ist der Schmetterlingsstrauch sehr anpassungsfähig und erobert bald den Platz unserer einheimischen Arten. Er wächst in dichten Beständen, welche keinen Platz mehr für einheimische Pflanzen bieten.

Charakterisierung

Wissenschaftlicher Name

Buddleia davidii

Familie

Braunwurzgewächse

Nationalität

chinesisch und tibetanisch

Blütezeit

Juni - September

Pflanzentyp

Strauch

Grösse

2 bis 4 m hoch

Blätter

lanzettenförmig, gezähnt und mit flaumiger Unterseite (10 bis 25 cm lang)

Blüten

lange, konische Trauben, duftend, lila oder weiss (20 bis 50 cm lang)

Früchte

kleine, längliche Kapseln

Nicht zu verwechseln

mit dem Gemeinen Flieder


Wie handeln?

  • Man sollte die Pflanze nicht kaufen und stattdessen einheimische Sträucher verwenden.
  • Die Blumen abschneiden und vor der Samenbildung verbrennen.
  • Die Pflanzen von Hand oder mit Hilfe eines Werkzeuges ausreissen, wobei man möglichst die ganze Wurzel entfernen sollte.
  • Vegetationslose Flächen überwachen.
  • In gefährdeten oder bereits befallenen Gebieten einheimische Arten sähen oder pflanzen.
  • Mit dem Hausmüll entsorgen oder in eine professionelle Grüngutverwertungsanlage bringen.
  • Vorkommen der Art der Dienststelle für Wald und Landschaft melden (Online-Formular unter www.vs.ch/sfp> nützliche Formulare und Dokumente> Natur und Landschaft)

Zusätzliche Informationen
Dienststelle für Wald und Landschaft, Sektion Natur und Landschaft
Gebäude Mutua, 1951 Sitten
027 606 32 21, michele.burgeneradmin.vs.ch

www.vs.ch/sfp                              www.energie-umwelt.ch

www.cps-skew.ch